fbpx

Narben gehören zum Leben dazu und es gibt kaum einen Menschen, welcher keinerlei Narben hat. Immerhin passiert es allzu schnell, dass Du Dich verletzt und eine unschöne Narbe zurückbleibt. Es gibt aber noch sehr viel mehr Situationen, wo Narben das Ergebnis sind. Das heißt aber noch lange nicht, dass Du mit den Narben leben musst. Mit einem Tattoo kannst Du jede noch so hässliche oder ungeliebte Narbe verschwinden lassen.

Vorbereitung für Dein Narbentattoo

Ein “Narbentattoo” kannst Du nicht wie jedes herkömmliche Tattoo angehen, denn Narbengewebe ist anders als unverletzte und normale Haut. Insofern gibt es beim Tätowieren gewisse Unterschiede, die beachtet werden müssen. Zuerst solltest Du einen Termin bei Deinem Hautarzt machen, damit er die Narbe genau unter die Lupe nehmen kann. Er wird Dir auch sagen, dass Deine Narbe zunächst komplett abgeheilt sein muss, bevor Du ein Tattoo überhaupt in Betracht ziehen kannst. Außerdem kann der Hautarzt helfen, die Narbe auf das anschließende Tattoo vorzubereiten. Das heißt, Du kannst nicht einen Termin beim Hautarzt machen und direkt am nächsten Tag das Tattoo stechen lassen. Das Narbengewebe muss erst weicher und weniger anfällig gemacht werden, damit das Tattoo im Anschluss auch seine volle Schönheit entfalten kann. Zudem musst Du Deinen Tätowierer mitteilen, dass Du Dir ein Tattoo für Deine Narbe wünschst. Es muss anders vorgegangen werden und gerade ein Tätowierer mit Erfahrungen ist jetzt wichtig. Immerhin willst Du nicht, dass das Ergebnis später schlimmer aussieht als die Narbe an sich. Bei Skull Tattoo musst Du Dir aber keine Sorgen machen, denn dank der langjährigen Erfahrungen wissen wir genau, wie wir vorgehen müssen. So verschwinden Deine Narben schon bald.

Nur verdeckt, aber nicht verschwunden

Welches Motiv Du Dir wünschst, bleibt selbstverständlich Dir überlassen. Jedoch ist zu empfehlen, dass die Narbe natürlich in das Motiv übergeht. Gerade bunte Farben sind jetzt eine gute Wahl, denn jene lassen die Narbe beinah komplett verschwinden. Allerdings muss Dir bewusst sein, dass Du Deine Narbe nur überdeckst. Sie ist also immer noch da, wird aber nicht mehr gesehen. Wichtig: Nachdem das Tattoo gestochen wurde, musst Du viel Zeit und Pflege investieren, damit es nicht nur dem Tattoo gut geht, sondern auch Deiner Narbe. Generell ist es gut, wenn Du Deiner Narbe immer genug Pflege zukommen lässt. Dadurch bleibt sie schön geschmeidig und mit etwas Glück heilt sie sogar weiter ab. Wende Dich deshalb zuerst an Deinen Hautarzt und bespreche dann mit dem Tätowierer Deines Vertrauens, wie weiter vorgegangen wird. Er kann Dir auch sagen, welche Motive gut geeignet sind oder wie sich die Narbe am besten integrieren lässt. So musst Du Dir schon bald keine Gedanken mehr über Deine Narben machen und genießt stattdessen einfach die Schönheit des Tattoos.

Interessiert an einer individuellen Beratung für Dein Narbentattoo? Besuche unser Tattoo Studio bei Frankfurt, um zu besprechen, wie wir Deine Narben durch künstlerisch hochwertige Tattoos verdecken können. Unsere erfahrenen Tätowierer helfen Dir gerne, das perfekte Design zu finden, das nicht nur Deine Narben bedeckt, sondern auch eine Geschichte erzählt.

Kontaktiere uns!
Scan the code